Formale Anforderungen an eine Generalvollmacht

Erteilt man einer Vertrauensperson eine Vollmacht, so kann diese rechtlich verbindlich für den Vollmachtgeber Entscheidungen treffen.

Neben der Vorsorgevollmacht kann insbesondere der Generalvollmacht eine essentielle Rolle zugeschrieben werden.

vorlage-musterHierbei wird die Vollmacht nicht für einen bestimmten Zweck erteilt, sondern vielmehr kann der Generalbevollmächtigte alle Arten von Rechtsverbindlichkeiten regeln, ohne sich zuvor beim Vollmachtgeber eine separate Erlaubnis einzuholen.

Wann macht eine solch umfassende Vollmacht nun Sinn? Ganz einfach dann, wenn man sich aufgrund von Zeitmangel nicht um geschäftliche Dinge kümmern will oder aus gesundheitlichen Gründen nicht länger kümmern kann.

Wer eine Generalvollmacht aufsetzen möchte und noch auf der Suche nach der passenden Formulierung ist, der findet online zahlreiche Muster zum Download. Eine solche Vorlage ist in der Regel kostenlos und muss lediglich um persönliche Angaben ergänzt werden.

Ein mögliches Muster zur Generalvollmacht

Eine Generalvollmacht ist nicht an eine bestimmte Schriftform gebunden, sollte aber immer einige zentrale Informationen wie Angaben zum Vollmachtgeber sowie zum Vollmachtnehmer und darüber hinaus zum Gültigkeitsbereich beinhalten.

So kann ein Vordruck, (wie wir Ihnen diesen hier auch per PDF zum Download anbieten) beispielsweise wie folgt aussehen:

Generalvollmacht

Hiermit bevollmächtige ich

Name, Vorname
Geburtsdatum, Geburtsort
Adresse

den Vollmachtnehmer

Name, Vorname
Geburtsdatum, Geburtsort
Adresse

mich in allen persönlichen und vermögensrechtlichen Angelegenheiten, bei denen eine Stellvertretung gesetzlich zulässig ist, umfassend zu vertreten.

Die vorliegende Vollmacht soll eine Generalvollmacht sein und im Umfang uneingeschränkt gelten. Sie gilt über den Tod hinaus und erlischt erst durch meinen Widerruf bzw. den Widerruf der Erben.

Ort, Datum

Unterschrift

Das oben aufgeführte Muster ist nur eine von zahlreichen Möglichkeiten eine Generalvollmacht zu formulieren.

Wirft man einen Blick ins Netz, so wird man schnell feststellen, dass es kein Problem darstellt, eine Vorlage bzw. einen Vordruck zu finden, der schnell und einfach an den jeweiligen Einzelfall angepasst werden kann.

Da die Gültigkeitsbereiche je nach individuellem Fall einer expliziteren Erläuterung bedürfen, empfiehlt es sich, sich zunächst bei einem Anwalt oder Notar im Detail beraten zu lassen.

Hat man die Generalvollmacht aufgesetzt oder aufsetzen lassen, so sollte diese zudem notariell beurkundet werden, um zu gewährleisten, dass sie auch tatsächlich in sämtlichen Bereichen Wirksamkeit besitzt.